z.B. bei psychotischen, neurotischen und/oder psychosomatischen Erkrankungen mit Schwierigkeiten bei:

  • Antrieb, Ausdauer, Motivation, Belastbarkeit, Flexibilität und Selbständigkeit in der Tagesstrukturierung
  • Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Realitätsbezogenheit von Fremd- und Eigenwahrnehmung
  • situationsgerechtem Verhalten
  • kognitiven Funktionen                                                                           
  • psychischer Stabilität und Selbstvertrauen
  •  eigenständiger Lebensführung und Grundarbeitsfähigkeit